Das Fahrrad und die Wissenschaft

Das Fahrrad ist bereits seit über 100 Jahren nicht mehr wegzudenken aus der Geschichte und mittlerweile in fast jedem Haushalt zu finden. Egal ob alter Drahtessel oder modernes Mountainbike, Fahrräder gibt es heutzutage in den unterschiedlichsten Ausführungen und Geschmäker.

Und sind wir mal ehrlich, ohne ein Fahrrad wäre vor allem der Sommer doch nur halb so schön? An den See radeln und grillen, etwas Sport machen oder einfach nur ein bisschen in der Natur unterwegs sein. Für uns zählt das Fahrrad zu einem wichtigen Begleiter!

Und genau aus diesem Grund ist das Fahrrad einer der größten Errungenschaft der Geschichte. Es hat von einen auf den anderen Tag das Leben unendlich vieler Menschen schlagartig vereinfacht und erleichtert.

Vintage Fahrrad

Die Geschichte des Fahrrads in Kurzversion:

Bereits im Jahr 1817 wurde das erste Laufrad erfunden. Und zwar von Karl Drais. Es trug den Namen Draisine und erlangte große Bekanntheit. Aus den ersten Laufrädern wurde dann relativ schnell das erste Hochrad entwickelt. Ihr wisst schon. Die ewigalten Fahrräder die ein gingantisch großes Vorderrad und ein winzig kleines Hinterrad haben. Hochräder wurden sehr schnell sehr bekannt und gelten auch heute noch als absolute Klassiker.

Allerdings war die Sturzgefahr bei einem Hochrad extrem groß und es gab sehr viele Verletzte zur damaligen Zeit. Deshalb wurde 1884 das erste sogenannte Niederrad erfunden. Es trug dem Namen Kangaroo und war das erste Modell das dem heutigen Fahrrad bereits sehr ähnlich sah. Im Laufe der nächsten 120 Jahre und auch noch bis heute werden Fahrräder immer wieder weiterentwickelt. Mittlerweile gibt es von normalen Fahrrädern, über Retro-Bikes, bis hin zu Rennrädern jede erdenkliche Art von Fahrrad die man sich nur vorstellen kann.

Die wichtige Erfindung Fahrradanhänger

Nachdem sich das Fahrrad im Laufe der Jahre als absolut unverzichtbar entwickelt hatte, kamm immer weitere Erfindungen dazu. Manche sinnlos, manche dagegen unverzichtbar. Das beste Beispiel ist unserer Meinung nach ein Fahrradanhänger. Ein Fahrradanhänger hat es ermöglich nicht nur mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, sondern direkt auch die unterschiedichen Sachen zu Transportieren.

Vor allem für das Einkaufen ist ein Fahrradanhänger eine super Möglichkeit und macht ein Auto vor allem in warmen Monaten eigentlich komplett überflüssig. Er ist schnell montiert undje nach Modell gibt es sehr viel Platz. Perfekt um schnell in den Supermarkt zu fahren und einen etwas größeren Einkauf zu erledigen.

Wir haben selbst einen Fahrradanhänger und sind richtig froh darüber. Wir haben unser Modell übrigens hier gefunden: Die besten Fahrradanhänger im Test.

Wie geht es weiter mit dem Fahrrad?

Wir sind schon sehr gespannt wie die weitere Entwicklung des Fahrrads in den nächsten Jahrzehnten weitergehen wird. Da wird mit Sicherheit noch einiges auf uns zukommen und wir sind extrem froh darüber in dieser Zeit der Wissenschaft und des Fortschritts leben zu dürfen!